News

 

Die Ergebnislisten sind online!

Die ersten Bilder sind hier zu finden, weitere folgen.
Bilder von Katrin Rückes finden Sie hier.

 

Logo

 

HSVRM

 

 

HSVRM Landes- und Landesjugendmeisterschaft

Turnierhundsport 2017

Qualifikationsbestimmungen

Ein Hundeführer hat mit dem gleichen Hund, in dem Qualifikationszeitraum, nach der letzten Landesmeisterschaft, bis zum Meldeschluss der folgenden Landesmeisterschaft, drei Turniere und die Kreismeisterschaft/Ersatz-KM nachzuweisen (Ausnahme CSC und Shorty).

VIERKAMPF 1, 2 und 3

Es ist drei Mal im VK unter zwei verschiedenen THS-LR die unten aufgeführten Qualifikationsergebnisse zu erreichen und an der Kreismeisterschaft/EKM ist ein „bestanden“ zu erbringen. An der Kreismeisterschaft/EKM muss der Teilnehmer in der Prüfungsstufe im Vierkampf starten für die er sich an der Landesmeisterschaft meldet.

Qualifikation VK 1

männl/weibl.

Gehorsam

Gesamt

Jüngstenkl.

42

190

Seniorenkl.

46

190

Qualifikation VK 1

In den folgenden Altersklassen sind die Laufdisziplinen in Freifolge vorzuführen.

männl/weibl.

Gehorsam

Gesamt

Jugendkl./Aktivenkl.

Alterskl. A + B

48

230

Qualifikation VK 2

Qualifikationskriterien für den Aufstieg (2x lt. PO) von VK1 in den VK 2
und einen VK 2 (siehe Tabelle VK 2)

VK 1

Gehorsam

männl.

weibl.

Jüngstenkl.

48

235

225

Jugendkl.

48

235

225

Aktivenkl.

48

255

245

Alterkl. A

48

245

235

Alterskl. B

48

235

225

Seniorenkl.

48

235

225

Oder 3mal VK 2

VK 2

Gehorsam

Gesamt

männlich

46

220

weiblich

46

220

Qualifikation VK 3

Qualifikationskriterien für den Aufstieg (2x lt. PO) von VK2 in den VK 3
und einen VK 3 (siehe Tabelle VK 3)

VK 2

Gehorsam

männl.

weibl.

Jüngstenkl.

48

245

235

Jugendkl.

48

255

245

Aktivenkl.

54

260

255

Alterkl. A

54

255

250

Alterskl. B

54

250

240

Seniorenkl.

54

245

235

oder 3mal VK 3

VK 3

Gehorsam

männl.

weibl.

Jüngstenkl.

46

230

220

Jugendkl.

46

240

230

Aktivenkl.

48

250

240

Alterkl. A

48

250

240

Alterskl. B

48

240

230

Seniorenkl.

48

230

220

GELÄNDELAUF

Es ist drei Mal im Geländelauf, bei 2 verschiedenen Ausrichtern, die unten aufgeführten Qualifikationsergebnisse zu erbringen, sowie eine erfolgreiche (Lauf beendet) Teilnahme an der Kreismeisterschaft/EKM.

Disziplin

männlich

weiblich

Altersklassen

GL 1000

max.  8 Min.

max.  8  Min.

Alle AK

GL 2000

max. 12 Min.

max. 12 Min.

Alle AK

GL 5000

max. 35 Min.

max. 35 Min.

Ab Vollendung des 11 Lebensjahres

Shorty und CSC

Es ist 1mal an einer Prüfung die folgende Leistung nachzuweisen.

Es können sich die Mannschaften aus beliebigen Vereinen zusammensetzen.

Jede gemeldete Mannschaft im CSC und Shorty bestreitet für die Vorläufe 2 Durchgänge gemäß PO.

Das Finale im CSC wird in 2 Durchgänge gemäß PO ausgetragen. Das Finale im Shorty wird im K.O.-System (Setzliste s. PO) ausgetragen.

Shorty - Qualifikationen

Jugend

Bis 12 Jahre

max. 50 Sek.

Jugend

Ab 13 bis 18 Jahre

max. 40 Sek.

Erwachsene

Aktivenkl./Alterskl.A + B

max. 40 Sek.

Erwachsene

Seniorenk.

max. 50 Sek.

CSC – Qualifikationen

Jugend

max. 95 Sek.

Erwachsene

max. 90 Sek.

Menschen mit sichtbarer Behinderung - Qualifkation

Ausweis mit  50%

Es ist, ein Mal  das unten aufgeführten Qualifikationsergebniss zu erreichen und die Teilnahme an der Kreismeisterschaft/EKM.

VK 1

Gehorsam

42 Pkt.

GL 2

Laufzeit

max.16 Min.

Meldeschluß ist am 29. Mai 2017 (Poststempel)

ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Die Meldegebühr beträgt 10,00 € je Einzeldisziplin und 10,00 € je CSC- und Shorty- Mannschaft und wird durch die Abgabe der Meldung fällig, auch wenn am Wettkampftag nicht teilgenommen wird.

Ein Hund darf nur:

·       1mal   Vierkampf + 1mal  CSC + 1mal  Shorty

·       1mal   Vierkampf + 1mal im GL  + 1mal CSC oder 1mal  Shorty

·       1mal   GL5 + 1mal  GL2 + 1mal CSC oder 1mal Shorty

·       1mal   GL 5 + 1mal  GL1 + 1mal CSC oder 1mal Shorty

Ein Hund kann mit zwei Hundeführern:

·       2mal   GL2 + 1mal  CSC oder 1mal Shorty

·       2mal    GL1 + 1mal CSC oder 1mal Shorty

Es wird nach der gültigen VDH - PO vorgeführt. Der Hundeführer kann nur für einen Verein starten. Teilnahme ist nur möglich, wenn der Hund vom Hundeführer ohne Fremdhilfe zum Start geführt werden kann.

Ohne Nachweis einer gültigen Impfung, Leistungsurkunde und HSVRM-Mitgliedsausweis ist ein Start nicht möglich. Die Chip- oder Tätokontrolle wird nach dem CSC, Shorty, Geländelauf und Gehorsam des Vierkampfes durchgeführt. Die vorgeführten Hunde müssen Haftpflichtversichert sein. Die Teilnahme an der Siegerehrung ist Pflicht. Kranke oder verletzte Hunde können zur Veranstaltung nicht zugelassen werden. Zuwiderhandlungen führen zur Disqualifikation.

Heiße Hündinnen im VK, GL werden zum Schluss vorgeführt. Die Information über die Läufigkeit muss mindestens einen Tag vor dem Veranstaltungsbeginn der Obfrau für Turnierhundsport bekannt gegeben werden.

Für alle Teilnehmer gilt auf dem Wettkampfgelände Korallen- und Stachelhalsbandverbot an allen Wettkampftagen, vom Eintreffen am Veranstaltungstag, bis zum Verlassen desselben nach der Siegerehrung. Grundsätzlich gilt Leinenpflicht, außer bei den entsprechenden Vorführungen (laut PO).

Die Meldung des einzelnen Teilnehmers erfolgt auf einer vollständig ausgefüllten Bewertungskarte (Schreibmaschine/PC) der jeweiligen Disziplin. Die Qualifikationen müssen auf der jeweiligen Bewertungskarte nachgewiesen, bzw. bestätigt sein. Bei Jugendlichen muss die Anmeldung vom Erziehungsberechtigen unterschrieben sein. Nicht vollständige  (oder unleserlich) ausgefüllte Bewertungskarten werden von mir an Sie zurückgeschickt.

Gez. Ingeborg Klingeberger OfT – HSVRM